Veranstaltungen rund um das Käsefestival

9.-11. März 2018 10-19 Uhr

  • FREITAG, 09.03.2018, 15.00 UHR

    WÜRZIGER SCHMELZ...

    Dominik Flammer

    WÜRZIGER SCHMELZ
    AUSVERKAUFT!

    Ein boomendes Segment im Käsemarkt: gewürzter Schweizer Raclettekäse. Noch bis vor wenigen Jahren ausschließlich ungewürzt, hat sich eine große Nische von kreativen Anbietern entwickelt. Unzählige Kreationen von traditionellen heimischen Gewürzen wie Brot- oder Zigerklee aber auch mit exotischen und exklusiven Gewürzen, wie madagassischem Wildpfeffer oder mediterranem Zitronenthymian. Dominik Flammer präsentiert Kuriositäten aber auch Hintergründe zur innovativen Weiterentwicklung einer alten Älplertradition.

    Mit: Dominik Flammer

    FREITAG, 09.03.2018, 15.00 Uhr
    Unkostenbeitrag: 14,00 € 
    Slow Food und ONAF-Mitglieder: 9,00 €

    Anmelden
  • FREITAG, 09.03.2018, 17.00 UHR

    ZARTSCHMELZENDE ITALIENER

    Armando Gambera

    ZARTSCHMELZENDE ITALIENER

    Italienische Weichkäse der Superlative. Vor allem im Piemont und der Lombardei werden herausragende Weichkäse produziert. Wir lassen uns von Armando Gambera in die Welt der Weichkäse mit und ohne natürliche Schimmelrinde einführen und erfahren beim Degustieren auch spannende Details zur Herstellung und der Geschichte dieser einmalig herrlich schmelzenden Delikatessen. Von jung und kurz gereift bis zur Blauschimmelversion testen wir sie alle. 

    Mit: Armando Gambera 

    FREITAG, 09.03.2018, 17.00 UHR
    Unkostenbeitrag: 14,00 €
    Slow Food und ONAF-Mitglieder: 9,00 €

    Anmelden
  • SAMSTAG, 10.03.2018, 11:00 UHR

    FRANZÖSISCHE WEICHKÄSE: KLASSIK UND...

    Armando Gambera

    FRANZÖSISCHE WEICHKÄSE: KLASSIK UND MODERNE
    AUSVERKAUFT!

    Die Franzosen sind unbestritten Meister, wenn’s um Käse geht. In dieser Degustation geht’s um Frankreichs Weichkäseklassiker der Weltklasse aber auch um moderne Weichkäsekreationen, die das Herz höher schlagen lassen. Käseexperte und Buchautor Armando Gambera bringt uns deren Geschichte und Hintergründe näher und zusammen genießen wir die besten Weichkäse Frankreichs. 

    Mit: Armando Gambera 

    SAMSTAG, 10.03.2018, 11:00 UHR
    Unkostenbeitrag: 14,00 € 
    Slow Food und ONAF-Mitglieder: 9,00 €

    Anmelden
  • SAMSTAG, 10.03.2018, 13.00 UHR

    VON ALTEN RASSEN UND NEUEN KÄSEN...

    Dominik Flammer

    VON ALTEN RASSEN UND NEUEN KÄSEN
    AUSVERKAUFT!

    Jahrhunderte lang hielten die meisten Milchbauern nur eine Kuhrasse, bis ertragreichere Rassen vielen heimischen Rindern den Garaus machten. Mit der Wiederentdeckung und Förderung der rund 35 autochthonen Rinderrassen des Alpenraums einher geht auch der Trend Käse aus der Milch nur einer Rasse zu produzieren. Rätisches Grauvieh, Original Braunvieh oder die kämpferischen Walliser Eringer Kühe liefern die Milch für außergewöhnliche Käse. Die spannendsten neuen Käsesorten der Schweiz, die durch Erhalt alter Rinderrassen entstanden sind.

    Mit: Dominik Flammer

    SAMSTAG, 10.03.2018, 13.00 UHR
    Unkostenbeitrag: 14,00 € 
    Slow Food und ONAF-Mitglieder: 9,00 €

    Anmelden
  • SAMSTAG, 10.03.2018, 15.00 UHR

    ITALIEN VS FRANKREICH...

    Marcella de Vita

    ITALIEN VS FRANKREICH
    AUSVERKAUFT!

    Charles De Gaulle fragt: “Wie kann man ein Land, in dem es 246 Käsesorten gibt regieren?“ Was hätte er gesagt, wenn er gewusst hätte, dass Italien 487 Käsesorten hat? Die ambivalente Beziehung zwischen Italien und Frankreich bietet einiges aber auch die Art und Weise Käse zu verstehen, produzieren, ins tägliche Leben zu integrieren und zu konsumieren sind in den zwei Nationen unterschiedlich. Wir gehen diesen Unterschieden nach, decken Mythen auf und entkräften Klischees, die sich die beiden Nationen über die Jahrhunderte zugeschrieben haben.

    Mit: Marcella de Vita

    SAMSTAG, 10.03.2018, 15.00 UHR
    Unkostenbeitrag: 14,00 € 
    Slow Food und ONAF-Mitglieder: 9,00 €

    Anmelden
  • SAMSTAG, 10.03.2018, 17.00 UHR

    BERLINER WEIßE UND DEUTSCHE ZIEGENKÄSE

    Lars Jäger & Ursula Heinzelmann

    BERLINER WEIßE UND DEUTSCHE ZIEGENKÄSE

    Die echte Berliner Weiße ist seit 2014 Passagier der Slow Food Arche des Geschmacks. Ein obergäriges Sauerbier mit Milchsäuregärung und anschließender Flaschengärung, es ist das typischste aller Berliner Biere. Fast schon verschwunden, nun von kleinen Brauereien wieder zum Leben erweckt. Wir präsentieren eine Auswahl handwerklich erzeugter Berliner Weiße und kombinieren sie mit deutschem Ziegenkäse der Extraklasse in unterschiedlicher Reifung.

    Mit: Lars Jäger & Ursula Heinzelmann

    SAMSTAG, 10.03.2018, 17.00 UHR
    Unkostenbeitrag: 14,00 € 
    Slow Food und ONAF-Mitglieder: 9,00 €

    Anmelden
  • SONNTAG, 11.03.2018, 11.00 UHR

    2000 JAHRE PECORINO

    Maria Sarnataro

    2000 JAHRE PECORINO

    Diese geführte Degustation mit der Vize Präsidentin der nationalen Organisation für Käsesommeliers ist eine Reise, die von den Römern ohne Unterbrechung bis in unsere Zeit führt. Aus dem Blickfeld geraten, sind diese „antiken“ Schafkäse heute wieder dabei Terrain zu gewinnen. Mit der ersten geschützten Ursprungsbezeichnung, der “Pecorino delle Balze Volterrane”, welcher nur aus Rohmilch und mit vegetalem Lab hergestellt wird, hat sich viel in der Pecorino-Welt getan.

    Mit: Maria Sarnataro

    SONNTAG, 11.03.2018, 11.00 UHR
    Unkostenbeitrag: 14,00 € 
    Slow Food und ONAF-Mitglieder: 9,00 €

    Anmelden
  • SONNTAG, 11.03.2018, 13.00 UHR

    BRÜCKENSCHLAG ZWISCHEN TRADITION UND INNOVATION

    Marcella de Vita

    BRÜCKENSCHLAG ZWISCHEN TRADITION UND INNOVATION

    Was macht ein Käse-Affineur eigentlich genau? Marcella de Vita, Affineuse in Paris erzählt uns von ihren Erfahrungen im Grenzbereich zwischen Handwerk und Kunst. Ziel ist es, neue innovative Produkte auf den Markt zu bringen, die durch technisches Geschick und den bewussten Umgang mit der Identität der Käse entstehen. Wir probieren ihre Kreationen, sie geben Antwort auf die Frage: Ist der Affineur ein Innovator, der an die Tradition anknüpft oder ein Traditionalist mit einer modernen Vision von Käse?

    Mit: Marcella de Vita

    SONNTAG, 11.03.2018, 13.00 UHR
    Unkostenbeitrag: 14,00 € 
    Slow Food und ONAF-Mitglieder: 9,00 €

    Anmelden
  • SONNTAG, 11.03.2018, 15.00 UHR

    DIE UNREGELMÄSSIGEN

    Andrea Bovo

    DIE UNREGELMÄSSIGEN

    Man kann sicher nicht von “Unregelmäßigkeit” sprechen, wenn man die uniformierte Industrieproduktion betrachtet. Bei den Presidi Käsen gibt es welche, die durch ihr „nicht den Regeln entsprechen“ absolut einmalig sind. Von einem Kuhknetkäse aus dem Land der Schafe, zwei weiteren, die Antipoden, was Geschmack, Aussehen und Textur anbelangt aber doch beide "Insulaner" sind, bis zur maximalen Achtung des Tieres mit einem Käse ohne tierischem Lab. 

    Mit: Andrea Bovo

    SONNTAG, 11.03.2018, 15.00 UHR
    Unkostenbeitrag: 14,00 € 
    Slow Food und ONAF-Mitglieder: 9,00 €

    Anmelden