Lernen Sie unsere AUSSTELLER von 2016 kennen

  • Presidio

    Carota di Polignano

    Gemüse

    Produkte: Gemüse

    Biasi Francesco
    Via de Giosa 7
    I - 70011 Alberobello (BA)
    Tel. +39 335 62 31 826
    Mail: slowfoodalberobello@ virgilio.it

    Carota di Polignano 
    Die Rückgewinnung und Aufwertung dieses Gemüses ist essentiell, um eine hundertjährige Tradition des Anbaus und der Erhaltung des Samengutes über Generationen durch die einheimischen Familien, zu gewährleisten. Aber auch die Aufwertung der Arbeit der Bauern zur Erzielung gerechterer Preise auf dem lokalen Markt ist wichtiger Bestandteil des Projektes. Die drei Produzenten der Polignano-Karotten haben sich im Konsortium „ La bastinaca di San Vito“ zusammen geschlossen. „Bastinaca“ ist der Name der Karotte im lokalen Dialekt. Das Konsortium will die Karotte bekannt machen und Bauern animieren, diese wieder anzubauen, damit eine der wichtigsten landwirtschaftlichen Traditionen dieser Gegend nicht verloren geht.

    Produktionsgebiet: Gemeinde Polignano a Mare (Provinz Bari)

  • Presidio

    Cece nero dalla Murgia carsica

    Hülsenfrüchte

    Produkte: Hülsenfrüchte

    Biasi Francesco
    Via de Giosa 7
    I - 70011 Alberobello (BA)
    Tel. +39 335 62 31 826
    Mail: slowfoodalberobello@ virgilio.it

    Cece nero della Murgia carsica
    Mit den Jahren ging in der Murgia immer mehr Anbaufläche zu Gunsten der Industrialisierung verloren. Aus Bauern wurden Arbeiter in den Fabriken und damit besteht die Gefahr, dass lokale Sorten in Vergessenheit geraten. Übrig bleiben die rentableren Olivenhaine und Weinberge. In den letzten Jahren haben jedoch auch marginale Kulturen wie Linsen, Zwiebeln und Kichererbsen angefangen Zeichen der Erholung zu zeigen. Sechs Landwirte, die dem Presidio Slow Food angehören, bauen seit einigen Jahren wieder den autochthonen cece nero nach den Prinzipien der integrierten Landwirtschaft an.

    Produktionsgebiet: Gemeinden Acquaviva delle Fonti, Cassano delle Murge, Sant’Eramo in Colle und umliegende Gemeinden (Provinz Bari)

  • Presidio

    Pane tradizionale dell'Alta Murgia

    Brot

    Produkt: Brot

    Stefania Pampolini 
    Via Garibaldi 185
    I - Ferrara (FE)
    Tel. +39 339 75 59 679
    Mail: stef6967@ yahoo.com 

    Pane tradizionale dell'alta Murgia 
    Dieses Presidio basiert auf dem Rohmaterial für das Brot: dem Hartweizen, der in den fünf Gemeinden im Nordwesten der Murge angebaut und verarbeitet wird. Das zweite ausschlaggebende Element ist der Ofen, der ausschließlich mit Eichenholz geheizt wird.
    Um die Qualität und Transparenz der Produktionskette sicherzustellen sind strenge Anbau- und Produktionsvorschriften ausgearbeitet worden. Zudem wurde eine Zählung aller Produzenten von Hartweizen und aller Mühlen der Region eingeleitet.

    Produktionsgebiet: Gemeinde Altamura (Provinz Bari)

    Mehr: Pane tradizionale dell'Alta Murgia

  • Presidio

    Aglio di Resia

    Knoblauch

    Produkt: Knoblauch

    Currenti Gianpaolo
    Via Rualis 52/2
    I - 33043 Cividale
    Tel. +39 348 1316136
    Mail: strok.paolino@ gmail.com

    Aglio di Resia
    Das Resiatal beginnt bei Resiutta, einer kleine Stadt am Eingang des engen und schmalen Tales. Nach einigen Kurven öffnet sich das Tal jedoch plötzlich und steigt stetig bis zum Monte Canin an. Es zählt nicht mehr als 1500 Einwohner, die Hüter der Kultur und Traditionen sind. Die geographische Isolation hat die Erhaltung einer interessanten Pflanzenvielfalt ermöglicht: der Knoblauch, der im lokalen Dialekt „strok“ genannt wird, ist bis zu einem Jahr haltbar und wird in Bündeln mit 4-5 Knollen verkauft. Durch seine Süße ist er besonders für die Herstellung von Wurstwaren geeignet, weil er frei von den beißenden Noten der gängigsten Sorten ist. Der Anbau im Tal geschieht auf natürliche Weise. Gedüngt wird mit Kuhmist und nur in Ausnahmefällen sind Pestizid-Behandlungen notwendig. Das Presidio will die biologische Vielfalt schützen und ist eine Möglichkeit, um die Abwanderung zu stoppen und Arbeit im Tal zu schaffen. Aber auch um diesem Naturschutzgebiet Leben einzuhauchen, damit es nicht zu einem Museum wird.

    Produktionsgebiet: Val di Resia (Provinz Udine)

  • Presidio

    Ahrntaler Graukäse

    Käse

    Produkt: Ahrntaler Graukäse

    Agnes Laner 
    Mittermair 57
    I - 39030 Mühlwald
    Tel. +39 338 87 37 161
    Mail: laner.nikolaus@ rolmail.net 

    Ahrntaler Graukäse 
    Dieser Käse ist fast ein „urzeitlicher Käse“ aus den Tiroler Alpen, im Speziellen aus dem Ahrntal in Südtirol. Hier wurde die Kuhmilch der Almen traditionell komplett entrahmt, um möglichst viel Butter zu erzeugen. Aus dem was übrig blieb, machte man dann Graukäse. Die Käsereitechnik basiert auf der Sauermilchgerinnung (ohne Zugabe von Lab) bei mittlerer Temperatur. Der Bruch wird dann in einem Leinentuch gesammelt, mittels Presse ausgepresst, zerkleinert und in Formen abgefüllt. Die natürliche Schimmelbildung während der Reifung gab dem Käse seinen Namen.

    Produktionsgebiet: Ahrntal von Gais bis Kasern sowie die Seitentäler Mühlwald, Lappach, Weissenbach und Rein (Provinz Bozen)

    Mehr: Ahrntaler Graukäse

  • Presidio

    Forma di Frant

    Käse

    Produkte: Käse

    Forma di Frant
    Beppo Rugo
    V. Nazionale 8, 33020 Enemonzo (DU)
    Tel. +39 335 63 46 648
    Mail: info@ rugo.it

    Forma di Frant
    Eine Käsezubereitung, die auf sehr bescheidene und karge Verhältnisse zurückführt. Erfunden, um fehlerhafte Käse, die sich nicht zur Lagerung eigneten, wieder zu verwerten. Man wählt dazu verschiedene Käse von unterschiedlichem Reifegrad aus und schneidet sie wieder auf, um sie dann zusammen mit Salz und Pfeffer (manchmal auch anderen Gewürzen) sowie Milch oder Sahne, wieder in Formen abzufüllen. Dort lagert der „neue“ Käse nochmals 30-40 Tage, bevor er mit seinem intensiven Geruch und Geschmack, der gleichzeitig süß und scharf ist, wieder verzehrt werden kann.

    Produktionsgebiet: Carnia (Provinz Udine)

    Mehr: Forma di Frant

  • Presidio

    Tome di Pecora Brigasca

    Schafskäse

    Produkt: Schafskäse

    Tome di Pecora Brigasca
    Lomanto Mario Aldo
    Reg. Boschetto - Fraz. Bastia,
    I - 17031 Albenga (SV)
    Tel. +39 339 41 67 938
    Mail: iformaggidelboschetto@ email.it

    Tome di pecora Brigasca
    Brigasca ist eine autochthone Schafrasse, die ihren Namen der Grenzregion zwischen Ligurien, Piemont und der Französischen Provence verdankt. Sie stammt aus der gleichen Familie der Schafrassen Frabosana und dem Langenschaf. Ein rustikales Tier, das sich perfekt anpasst und nur kurze Zeit auf der Alm verbringt. Aus der Milch werden drei Käsesorten hergestellt - Sora, Toma und Brus - mit Techniken und Materialien, wie sie schon seit Jahrtausenden verwendet werden.

    Produktionsgebiet: Täler um Imperia sowie angrenzende Almen an der Französischen Grenze.

    Mehr: Tome di Pecora Brigasca

  • Presidio

    Bouren Goudse Opleg Kaas - Artisan Gouda

    Käse

    Produkt: Käse

    Natasja Meulman 
    A.T.L. Hasselbachweg 9
    NL - 7448 Am Haarle
    Tel. +31 6 30 37 94 16
    Mail: info@ antonia-masterd.nl 

    Gereifter Bauern-Gouda HOLLAND 
    Dieses Presidio, bestehend aus drei noch auf herkömmliche Weise produzierenden Betrieben, wurde im Juli 2003 gegründet. Der traditionelle Bauernkäse wiegt mehr als 20 Kilo und wird ausschließlich mit Hilfe von Holzfässern und Leinentüchern hergestellt. Zudem wird lediglich die Milch jener Kühe verwendet, die im Sommer im “Grünen Herzen” grasen. Nur diese Milch macht den langen Reifeprozess möglich, denn der Echte ist min. ein Jahr bis max. vier Jahre alt wenn er verkauft wird. Die Produzenten des Presidio verwenden ausschließlich natürliche Konservierungsstoffe. Außerdem wird jeder Käse mit Produktionsdatum und Herstellernamen versehen, da in den Niederlanden der Bauernkäse seit jeher von Großbetrieben aufgekauft und ausgereift und dann als anonymes Produkt weiterverkauft wird.

    Produktionsgebiet: Holland, Region „Grünes Herz“, zwischen Amsterdam, Rotterdam und Utrecht

    Mehr: Gereifter Bauern-Gouda HOLLAND

  • Presidio

    Macagn

    Käse

    Produkt: Käse

    Ceruti Emanuela
    P.zza Don Ravelli 12
    I - 13011 Borgosesia
    Tel. +39 347 3027202
    Mail: emmaiux@ libero.it

    Macagn
    Der Macagn erhielt seinen Namen von der gleichnamigen Alm am Fuße des Monte Rosa. Kleiner als eine Toma aus dem Piemont, ist es ein typischer Bergkäse aus Kuhrohmilch. Der kompakte, elastische Teig weist eine leichte, unregelmäßige Lochung auf und ist von strohgelber Farbe die mit der Reifung goldgelb wird. Die Produktion erfolgt zwei Mal täglich während der Almperiode direkt nach dem Melken – auch deswegen schmeckt er nach frischen Almkräutern und Blumen.

    Produktionsgebiet: Voralpen der Provinz Biella sowie in der Valsesia (Provinz Vercelli)

    Mehr: Macagn

  • Presidio

    Fiore Sardo dei Pastori

    Käse

    Produkt: Käse

    Bussu Salvatore 
    Via Sardegna
    I - 08020 Ollolai, Nuoro
    Tel. +39 329 474 95 66
    Mail: maria.bussu@ libero.it

    Fiore Sardo dei pastori
    Das Presidio soll helfen, die ursprüngliche und historische Art des Fiore Sardo in seinem Ursprungsgebiet zu erhalten. In der Barbagia sind noch Schäfer unterwegs, die diesen Schafmilchkäse aus roher Vollmilch von Hand herstellen. Sogar ohne Hilfe von Milchfermenten und mit selbst produziertem Lab. Die Qualität dieses vom Aussterben bedrohten Käses ist unvergleichlich.

    Produktionsgebiet: Gemeinden der Barbagia (Provinz Nuoro-Sardinien)

    Mehr: Fiore Sardo dei pastori

  • Presidio

    Bitto Storico

    Käse

    Produkt: Käse

    Paulo Ciaparelli
    Via Murello 3
    I - 23010 Cosio Valtellino, SO
    Tel. +39 334 3325366
    Mail: info@ formaggiobitto.com

    Bitto storico
    DER Käse, wenn es ums Altwerden geht. Der Bitto storico ist mit den gleichnamigen Bergen aufs engste verknüpft. Das Presidio unterstützt Produzenten, die sich durch den Erhalt des klassischen Weidegangs quer durch die Berge auszeichnen und die Milch sofort nach dem Melken zu Käse verarbeiten. Sie sind es auch, die noch Ziegen der Rasse Orobiche halten, deren Milch 10-20% des Bitto ausmacht und die den traditionellen Calècc (jahrtausendealtes Mauerwerk mit einer Zeltplane abgedeckt) auf ihrer Weide-Wanderung nutzen, um dort die Milch zu Käse zu verarbeiten.

    Produktionsgebiet: Albaredo- und Gerola-Tal sowie umliegende Almen (Provinz Sondrio)

    Mehr: Bitto storico

  • Presidio

    Villnösser Brillenschaf

    Produkte vom Lamm - Sitzkissen/Zirbenkissen

    Produkte: Produkte vom Lamm - Sitzkissen/Zirbenkissen

    Unterkircher Stefan/Furchetta OHG
    St. Magdalena 89
    I - 39040 Villnöss
    Tel. +39 342 912 53 14
    Mail: stefan@ furchetta.it

    Villnösser Brillenschaf
    Das Villnösser Brillenschaf ist die älteste Schafrasse Südtirols. Sie hat sich aus dem Kärntner Brillenschaf entwickelt. Das Kärntner Brillenschaf ist seinerseits eine Kreuzung aus dem Deutschen Landschaf, dem Bergamasker Schaf und dem Paduaner Seidenschaf. Charakteristisch ist die weiße Behaarung mit schwarzen Ringen (Brillen) um die Augen sowie einem Teil der Ohren. Wie andere Tierrassen, von denen es weniger als 3000 Stück gibt, ist das Brillenschaf von der EU als vom Aussterben bedrohte Rasse anerkannt. Heute gibt es noch ca. 80 leidenschaftliche Züchter. Früher wurde das Brillenschaf als Fleischlieferant (dank der natürlichen Ernährung mit Gras und Heu hervorragende Qualität) aber auch seiner Wolle wegen gehalten. Das Presidio möchte die Produkte des Brillenschafes wieder auf den Markt bringen und damit das alpine Territorium langfristig unterstützen. 

    Produktionsgebiet: Gemeinden Villnöss, Villanders, Ritten, Barbian, Klausen, Feldthurns, Lüsen, Lajen und Gadertal (Provinz Bozen)

    Mehr: Villnösser Brillenschaf

  • Presidio

    Cevrin di Coazze

    Käse

    Produkt: Käse

    Luigi Lussiana 
    B.ta Fornello 40 
    I - 10094 Giaveno (TO)
    Tel. +39 338 38 92 782
    Mail: eziolb@ gmail.com 

    Cevrin di Coazze 
    Es gibt Leute, die nennen ihn eine Toma, andere eine Robiola aber im lokalen Dialekt heißt er Cevrin. Aus Ziegen- und Kuhmilch hergestellt, von runder, flacher Form mit runzeliger, feuchter und bernsteinfarbener Haut. Der Teig ist leicht körnig und innen weiß zur Außenhaut hin gelblich werdend. Der gereifte Cevrin verströmt intensive und anhaltende Düfte, nach trockenem Holz, frisch geschnittenem Gras und Tierfell. Im Gaumen sind Haselnuss, Butter und manchmal leicht pikante Aromen wahrnehmbar.

    Produktionsgebiet: Val Sangone in der Gemeinde Coazze sowie Giaveno (Provinz Turin)

    Mehr: Cevrin di Coazze

  • Presidio

    Radic di Mont

    Radicchio

    Produkt: eingelegter Radicchio

    Faleschini Luigi
    Via Zardini 15
    I - 33016 Pontebbo
    Tel. +39 0428 91005
    Mail: faleschinibio@ gmail.com

    Radic di Mont
    Das Presidio vereint eine Gruppe von kleinen Produzenten und Sammlern, welche die Tradition dieses eingelegten Gemüses erhalten wollen. Es geht auch darum, das Überleben der spontan wachsenden Radicchio-Sorte sicher zu stellen. Das Sammeln erfordert Know-how und Erfahrung sowie großen Respekt für die Natur, denn es darf nur während 15 bis 20 Tagen im Jahr gesammelt werden und die Menge ist pro Sammler auf Maximum ein Kilogramm beschränkt.

    Produktionsgebiet: Karnische Alpen, ab 1000 m.ü.M. (Provinz Udine)

  • Presidio

    Pestat di Fagagna

    Wurstwaren

    Produkt: Wurstwaren

    Silvano Ulliana, Carolina Missana
    Via Casali Lini 9
    I - 33034 Fagagna - Udine
    Tel. +39 0432 801810
    Mail: info@ casalecjanor.com

    Eine Tradition aus dem Friaul, speziell aus Fagagna, ist die Produktion des Pestàt: eine kleine Salami aus gehacktem Schweinefett und zerkleinerten Karotten, Sellerie, Petersilie, Zwiebel, Salbei, Rosmarin, Thymian, Majoran und Knoblauch. Wird auch heute noch in limitierter Quantität in den Wintermonaten (nach der Schlachtung) hergestellt. Der Pestàt wird zerschnitten und angebraten vor allem zum Anreichern von Suppen verwendet. Er ist sehr lange haltbar – bis zum nächsten Winter - und konserviert so den Geschmack von Gemüse und Kräutern übers Jahr.

    Produktionsgebiet: Gemeinde Fagagna (Provinz Udine)

    Mehr: Pestat di Fagagna

  • Presidio

    Biscotto di Ceglie

    Gebäck

    Produkte: Gebäck

    Biasi Francesco
    Contrada Monte del Sale 3
    I - 70011 Alberobello
    Tel. +39 335 6231826
    Mail: slowfoodalberobello@ virgilio.it

    Biscotto di Ceglie
    Da die Authentizität der Rohmaterialien und ein Teil der handwerklichen Fähigkeiten mit der Zeit verloren gingen, ist ein Konsortium entstanden, welches das Gebäck von Ceglie in der Originalversion erhalten will. Die Produktionsrichtlinien schreiben vor, dass alle Zutaten aus dem Landkreis Ceglie kommen müssen: ein Landkreis (13.000 ha), der reich an Biodiversität und exzellenten landwirtschaftlichen Produkten ist. Die Mandeln der Sorte Cegliese “du riviézz” („vom Rotkehlchen“, weil diese zarten und saftigen Mandeln besonders von den gleichnamigen Vögeln geschätzt werden), lokale Kirschen und Trauben von regionalen Rebsorten für die Konfitüre. Es gilt den Anbau dieser Sorten zu unterstützen und es gibt bereits einige wenige Plantagen, welche die Herstellung „a chilometro zero” ermöglichen (mit Ausnahme des Zuckers natürlich).

    Produktionsgebiet: Gemeinde Ceglie Messapica (Provinz Brindisi)

  • Presidio

    Pomodoro Regina di Torre Canne

    Gemüse

    Produkt: Gemüse

    Stefania Pampolini 
    Via Garibaldi 185
    I - Ferrara (FE)
    Tel. +39 339 75 59 679
    Mail: stef6967@ yahoo.com 

    Pomodoro Regina di Torre Canne 
    Seitdem es möglich ist Tomaten das ganze Jahr über in Treibhäusern anzubauen, schrumpfte der Anbau dieser lokalen Sorte bis fast auf den Nullpunkt. Auch hat die Kirschtomate in den letzten 20 Jahren den Markt erfolgreich für sich eingenommen, weil deren Produktionskosten bedeutend niedriger sind, als diejenigen der Regina Tomate. Die Samen wurden jedoch weiter auf traditionelle Weise, zusammen mit Baumwolle, von den lokalen Familien angebaut. Dies fast ohne Bewässerung und nach biologischen Richtlinien. Ein Teil davon wird anschließend mit der ebenfalls in lokaler Heimarbeit hergestellten Baumwollschnur zusammengeflochten.

    Produktionsgebiet: Küstengebiete der Gemeinden Fasano und Ostuni (Provinz Brindisi)

    Mehr: Pomodoro Regina di Torre Canne

  • Presidio

    Capocollo di Martina Franca

    Wurstwaren

    Produkte: Wurstwaren

    Biasi Francesco
    Via de Giosa 7
    I - 70011 Alberobello (BA)
    Tel. +39 335 62 31 826
    Mail: slowfoodalberobello@ virgilio.it

    Capocollo
    Das Presidio entstand um die kleine Metzgereien des Tarantino zu schützen, die von den industriellen Produktionen in ihrer Existenz bedroht sind. Die traditionellen Verarbeitungsweisen riskieren zu verschwinden und deshalb will Slow Food mit dem Presidio die Einzigartigkeit dieses Produktes bekannt machen. Der Capocollo di Martina Franca wurde entwickelt, um den klimatischen Konditionen standzuhalten, die – theoretisch - für die Herstellung von luftgetrockneten Fleischwaren ungeeignet sind. Das antike Konservierungsverfahren sieht eine leichte Räucherung, ein langes Beizen in Salzlacke sowie ein spezielles Gerbverfahren in gekochtem Wein vor. All dies ermöglicht eine vollständige und gesundheitlich unbedenkliche lange Haltbarkeit und verleiht dem Produkt eine reichhaltige Palette an Aromen. Von weinroter Farbe, im Geruch duftend, leicht mineralisch und mit intensiven Gewürznoten ist der Capocollo ein einmaliges Qualitätsprodukt. Zart im Gaumen mit einem langem säuerlich-aromatischem Nachgeschmack, der typisch für die Weinbehandlung ist.

    Produktionsgebiet: Valle d’Itria: Gemeinden Martina Franca (Provinz Taranto), Cisternino (Provinz Brindisi) und Locorotondo (Provinz Bari).

  • Presidio

    Montébore

    Käse

    Produkte: Käse

    Cooperativa Vallenostra
    C.na Vaut 1
    I - 15060 Mongiardino
    Tel. +39 0143 94131
    Mail: info@ vallenostra.it

    Montébore
    Der Montébore wird im gleichnamigen Dorf in der Nähe von Tortona hergestellt. Er hat antike Wurzeln und wurde schon im Mittelalter schriftlich erwähnt. Die ungewöhnliche, tortenartige Form sollte an den Turm des Dorfes erinnern und ergibt sich aus dem Übereinanderstaplen von 3 Käseformen abnehmender Grösse. Der Montebore ist ein Rohmilchkäse aus 75% Kuh- und 25% Schafmilch. Zu Beginn der Degustation nimmt man im Gaumen milchige und buttrige Noten wahr, im Nachgeschmack machen sich Kastanie und Kräuter bemerkbar. Der Montèbore kann sowohl frisch, wie auch gereift oder sogar gerieben über warmen Speisen verwendet werden.

    Produktionsgebiet: Fraktion Montébore in der Gemeinde Dernice und umliegende Gemeinden zwischen den Valli Curone und Borbera dell´Appeninno (Provinz Alessandria)

    Mehr: Montebore

  • Presidio

    Formaggio di Malga del Lagorai

    Käse

    Produkte: Käse

    Stefano Mayr
    Loc. Mandola 1
    I - 38049 Altopiano della Vigolana (TN)
    Tel. +39 328 54 23 635
    Mail: mayr@ mountainwilderness.it

    ll formaggio di malga del Lagorai
    Im Lauf der Zeit wurden die Almen im Lagorai zu Gunsten ertragreicherer Betriebe im Tal aufgegeben und Wald hat sich wieder der Weiden bemächtigt. Der Käse, bis vor kurzem nur frisch und zu unrentablen Preisen verkauft, reift nun für mindestens drei Monate und kann dadurch sein fantastisches Aromenspektrum entfalten. 2004 wurde die Vereinigung " Hirten und Älpler des Lagorai" von einigen der rund zwanzig derzeit aktiven Almen in den Gemeinden Telve, Roncegno und Torcegno gegründet. Die Mitglieder haben sich strenge Produktionsrichtlinien auferlegt. Es wird nur Rohmilch verkäst, industrielle Enzyme sind verboten, es dürfen nur selbst erzeugte Milchbakterien verwendet werden und die Reifung der Käse muss autonom erfolgen. Mit Unterstützung der Gemeinden werden auch verlassene Almen und Weiden wieder benutzbar gemacht.
    Das Slow Food Presidio will die historische Produktion verbessern und sie auf den Markt bringen. Die sechs teilnehmenden Hirten lassen den Käse sogar min. vier Monate reifen und erzielen so bessere Preise als dies sonst der Fall wäre. Damit wird gewährleistet, dass eine Gegend von seltener Schönheit weiterhin bewirtschaftet wird.

    Produktionsgebiet: Gemeinden Carzano Roncegno Terme, Ronchi Valsugana Telve, Telve di Sopra (Provinz Trient)

  • Presidio

    Mortandela Val di Non Luganega Trentina

    Wurstwaren

    Produkt: Wurstwaren

    Corrà Massimo
    Piazza Cigni 6
    I - 38010 Coredo (TN)
    Tel. +39 0463 53 61 29
    Mail: macelleriacorra@ tin.it

    Mortandela affumicata Val di Non
    Die Wirtschaft des Nonstales basiert fast ausschließlich auf der Monokultur von Äpfeln. Dies hat auch die Produktion der traditionellen Mortandele in eine Krise gestürzt. Das Presidio hat junge Metzger und Gastronomen motiviert, die Produktion wieder aufzunehmen. Zudem möchte das Presidio die Metzger dazu animieren, dass sie ihr Schweinefleisch bei lokalen Produzenten einkaufen, wodurch auch eine bessere Kontrolle von Ernährung und Haltungsbedingungen der Tiere ermöglicht wird. Entsprechend hoch ist die Qualität des verarbeiteten Fleisches.

    Produktionsgebiet: Nonstal (Provinz Trient)

  • Presidio

    Pallone di Gravina

    Käse

    Produkt: Käse

    Stefania Pampolini 
    Via Garibaldi 185
    I - Ferrara (FE)
    Tel. +39 339 75 59 679
    Mail: stef6967@ yahoo.com 

    Pallone di Gravina

    Der Pallone ist wenig bekannt und wird oft mit einem Caciocavallo verwechselt. Aus Kuhrohmilch gemacht, ist er ein Caciocavallo ohne den Teigknopf, der nur von Januar bis März produziert wird. Die Herstellung dieses harten Knetkäses geht auf die Zeiten der Wandertierhaltung zurück, als große Herden mit Tausenden von Tieren (hauptsächlich Kühe der Rasse Podolica) von Bradanico nach Tarantino getrieben wurden. Gravina war dabei in den vergangenen Jahrhunderten eine wichtige Raststation entlang der traditionellen Route. 
    Der Pallone wird im Naturkeller gelagert, wo er durch die Reifung immer intensivere Aromen bekommt. Früher reiften die Käse in Tuffgrotten. Nach einer Reifezeit von 3 Monaten kommen pikanten Aromen in den Vordergrund des Geschmacksbildes, die Teigfarbe wird golden und in der Nase sind Karamell- und Kräuternoten erkennbar. 

    Produktionsgebiet: Gemeinde Gravina di Puglia (Provinz Bari)

    Mehr: Pallone di Gravina

  • Presidio

    Caciocavallo Podolico del Gargano

    Käse

    Produkt: Käse

    Stefania Pampolini 
    Via Garibaldi 185
    I - Ferrara (FE)
    Tel. +39 339 75 59 679
    Mail: stef6967@ yahoo.com 

    Caciocavallo Podolico del Gargano 
    Die Podolica-Kuh gibt nur sehr wenig Milch und auch nur über eine relativ kurze Zeitspanne. Früher sehr verbreitet, ist sie heute nur noch im Süden auf Weiden zu finden, wo andere Rassen wegen des Wassermangels nicht überleben könnten. Der traditionelle Caciocavallo mit seiner „Beutelform“ benötigt viel handwerkliches Geschick bei der Herstellung. Das Resultat ist einmalig und die Käse können dank ihrer hohen Qualität 8–10 Jahren gelagert werden.

    Produktionsgebiet: Gargano (Provinz Foggia)

    Mehr: Caciocavallo Podolico del Gargano

  • Presidio

    Rosa di Gorizia

    Gemüse

    Produkt: Gemüse

    Carlo Darco Brumat 
    Tel. +39 347 78 37 039
    Mail: carlobrumat@ libero.it 

    Rosa di Gorizia 

    Die Bauern aus Görz (Gorizia) vermehren die Samen seit Generationen nach den immer gleichen Parametern: die möglichst einer Rose gleichende Form, und die hohe Wetter- und Kälteresistenz, die einen optimalen Anbau auf dem zur Verfügung stehenden Land garantieren.
    Die Vereinigung der Produzenten „radicchio rosso di Gorizia e Canarino di Gorizia” besteht aus 8 Mitgliedern, die sich dem Anbau nach den selbstauferlegten, strengen Produktionskriterien widmen. Die Vereinigung wurde gegründet, um das Aussterben der Pflanzen wegen mangelndem Interesse am arbeitsintensiven Anbau seitens der Produzenten aber auch dem Verlust der Anbauflächen durch die Industrialisierung vorzubeugen.

    Produktionsgebiet: Gärten der Stadt Görz, besonders die Schwemmlandebene nördlich der Stadt (S. Rocco e S. Andrea) bis zur Gemeinde Salcano, deren bewohntes Zentrum in Slowenien liegt.

    Mehr: Rosa di Gorizia

  • Presidio

    Cipolla di Cavasso e della Val Cosa

    Gemüse

    Produkt: Gemüse

    Claudio Zambon 
    Tel. +39 339 88 56 976
    Mail: claudiozambon.cz@ libero.it 

    Cipolla di Cavasso e della Val Cosa 
    Aus den wenigen noch verfügbaren Samen werden Jahr für Jahr geduldig mehr Zwiebeln gezüchtet. Dies mit dem Ziel, sie wieder auf den lokalen Märkten zu verkaufen und so einen Zuschuss zum Einkommen für die Familien in schwierigen Zeiten zu schaffen. Mit der Wiederentdeckung der Zwiebel, die gleichzeitig von den beiden Gemeinden Cavasso und Castelnovo vorangetrieben wurde, haben sich leicht unterschiedliche Zwiebeln in jeder der zwei Gemeinden entwickelt. Die Farbe kann von golden-rot bis leuchtend rot sein, je nach Anbau fläche und Auswahlkriterien bei der Samenwahl durch die einzelnen Familien in der Vergangenheit. Heute bauen wieder ca. 30 Bürger Zwiebeln an und verkaufen sie auf den lokalen Zwiebel-Festen, die im Sommer stattfinden. 

    Produktionsgebiet: die Gemeinden Castelnovo del Friuli und Cavasso Nuovo mit umliegenden Gebieten

    Mehr: Cipolla di Cavasso e della Val Cosa

  • Presidio

    Bagòss di Bagolino

    Käse

    Produkt: Käse

    Micheletti Pierluigi
    Via Cav. Di Vitt. Veneto 37
    I - 25039 Travagliato
    Tel. +39 331 798 02 59
    Mail: info@ cheesebagoss.com

    Bagòss di Bagolino
    BAGOSSI nennt man die Bewohner von Bagolino, einer kleinen Gemeinde in der nördlichen Provinz Brescia, im Caffaro Tal. Es ist auch der Name des Käses, der im gleichen Tal produziert wird. Ein Rohmilchkäse aus teilentrahmter Milch, die hier zu diesem einzigartigen Käse verarbeitet wird. Die Formen sind größer als üblich und wiegen im Durchschnitt 16-18 kg, können aber bis zu 22 kg auf die Waage bringen. Der Bagoss erreicht einen idealen Reifepunkt ab einem Alter von mindestens 10-12 Monaten.

    Produktionsgebiet: Gemeinde Bagolino (Provinz Brescia)

    MehrBagòss di Bagolino

  • Presidio

    Formaggio di latteria turnaria

    Käse

    Produkt: Käse

    Tondolo Maurizio
    c/o Ecomuseo delle acque del Gemonese Largo Beorcje 12
    I - 33013 Gemona del Friuli
    Tel. +39 338 718 72 27
    Mail: info@ ecomuseodelleacque.it

    Formaggio di latteria turnaria (Friuli Venezia Giulia)
    Als Kooperative organisierte Molkereien, die nach dem Turnus-Prinzip arbeiten sind inzwischen eine Seltenheit geworden. Die Mitglieder, die nur wenige Kühe halten, werden aus Altersgründen von Jahr zu Jahr weniger. Wenn nun die Milchmenge aller Mitgliedsbetriebe zu klein wird, zahlt sich der Betrieb der Molkerei nicht mehr aus, was die Schließung zur Folge hat. Die Kleinbetriebe halten vor allem Kühe der Rasse Rotbunte und verzichten auf Silofutter aus Mais. Indem die Vermarktung dieser Käse unterstützt wird, kann das antike System der Turnus-Molkerei überleben. Das Presidio möchte dieses Molkereisystem, bei dem die einzelnen Mitglieder (Familien) sich die Tage der Arbeit in der Molkerei im Turnus aufteilen, erhalten und sicherstellen, dass die Rohmilchkäse, welche ohne industrielle Milchkulturen produziert werden und bis zu einem Jahr reifen, weiter hergestellt werden können.

    Produktionsgebiet: Region Friaul

    Mehr: Formaggio di latteria turnaria

  • Presidio

    Pitina

    Wurstwaren

    Produkt: Wurstwaren

    Filippo Bier 
    Via roma 1
    I - Meduno (PN)
    Tel. +39 0427 86 189
    Mail: fibier@ me.com 

    Pitina 
    Die Bauern aus dem Gebiet um Pordenone, haben mit der Herstellung der Pitina (auch Peta oder Petuccia genannt) ihre Fleischvorräte an Schaf, Ziege oder Reh für den Winter haltbar gemacht. Der Unterschied lag jeweils im unterschiedlichen Einsatz der Gewürze (Salz, Knoblauch, schwarzer Pfeffer, Rosmarin oder wilder Fenchel und Lorbeer) die dem gehackten Fleisch zugegeben wurden. Die Fleischkrapfen aus dieser Mischung wurden dann in Maismehl gewendet und geräuchert. Nach mindestens 15 Tagen Lagerung kann die Pitina roh gegessen werden, sie schmeckt aber auch gekocht.

    Produktionsgebiet: Tramontina und Cellina Tal (Provinz Pordenone)

    Mehr: Pitina

  • Presidio

    Bianca Modenese

    Käse

    Produkt: Käse

    Caseificio ROSOLA di Zocca Soc. Agricola Cooperativa 
    Via Rosola 911
    I - 41059 Zocca, Modena
    Tel. +39 059 987363
    Mail: info@ caseificiorosola.it

    Bianca Modenese
    Diese Kuhrasse hat sich am Ende des 18. Jh. von der Rossa Reggiana abgezweigt. Heute wird sie vor allem zur Milchproduktion gehalten, hat aber auch ein sehr schmackhaftes Fleisch. Leicht erkennbar am leuchtend-weißen Fell (Nüstern, Hufe und die Spitzen der Hörner sind jedoch schwarz). Die Milch der Bianca Modenese eignet sich hervorragend zur Produktion von Parmiggiano Reggiano. Das Presidio möchte nicht nur die Milch, sondern auch das Fleisch dieser Rasse fördern.

    Produktionsgebiet: Provinz Modena

  • Presidio

    Texelse Schapenkaas

    Käse

    Produkte: Käse 

    Knobben Natasja
    A.T.L. Hasselbachweg 9
    I - 744 AM HAARLE - HOLLAND
    Tel. 0031 630379416
    Mail: info@ antonia-mosterd.nl 

    Texelse Schapenkaas
    Bis zum Sommer 2003 war Piet Bakker der einzige Hersteller von handwerklich hergestelltem Texelse Schapenkaas aus Rohmilch. Die grüne Insel Texel ist von stahlgrauem Meer umgeben und es fegt ein konstanter Wind. Mit der Geburt des Presidio hat ein zweiter Produzent die Herausforderung angenommen und begonnen, mit Rohmilch zu produzieren. Zurzeit wird an der Verbesserung der Qualität gearbeitet. Einer der Käser experimentiert mit Lab von Lämmern anstelle von Kälberlab. Das Ziel ist, den Käse noch einzigartiger zu machen und Lämmerlab könnte helfen den Nachgeschmack beim Verzehr merklich zu intensivieren. Das Presidio möchte die Bekanntheit des Texelse Schapenkaas in den Niederlanden fördern, da er bisher nur lokal verkauft wurde. Meist von Touristen, die im Sommer auf die Insel kommen. Zudem unterstützt das Presidio die Zuchtbemühungen um die Schafrasse Texel zur Milchgewinnung, da dieses Tier sich im Laufe der Zeit ideal entwickelt hat, um diese außergewöhnlichen Weiden bestens zu nutzen.

    Produktionsgebiet: Insel Texel, im Norden Hollands

    Mehr: Texelse Schapenkaas

  • Presidio

    Pomodoro Regina di Torre Canne

    Gemüse

    Produkt: Gemüse

    Stefania Pampolini 
    Via Garibaldi 185
    I - Ferrara (FE)
    Tel. +39 339 75 59 679
    Mail: stef6967@ yahoo.com 

    Pomodoro Regina di Torre Canne 
    Seitdem es möglich ist Tomaten das ganze Jahr über in Treibhäusern anzubauen, schrumpfte der Anbau dieser lokalen Sorte bis fast auf den Nullpunkt. Auch hat die Kirschtomate in den letzten 20 Jahren den Markt erfolgreich für sich eingenommen, weil deren Produktionskosten bedeutend niedriger sind, als diejenigen der Regina Tomate. Die Samen wurden jedoch weiter auf traditionelle Weise, zusammen mit Baumwolle, von den lokalen Familien angebaut. Dies fast ohne Bewässerung und nach biologischen Richtlinien. Ein Teil davon wird anschließend mit der ebenfalls in lokaler Heimarbeit hergestellten Baumwollschnur zusammengeflochten.

    Produktionsgebiet: Küstengebiete der Gemeinden Fasano und Ostuni (Provinz Brindisi)

    Mehr: Pomodoro Regina di Torre Canne 

Weitere Informationen: www.fondazioneslowfood.it